Rampe für’s Internetcafé

Wer heutzutage in Europa keinen Computer bedienen kann, ist aufgeschmissen, doch auch in Togo gewinnt dieses Medium an immer grösserer Bedeutung.

Aus diesem Grund ist es AGERTO wichtig, niemandem die Grundlagen einer informatischen Ausbildung zu verwehren. Da bisher der Zugang zum entsprechenden Gebäude nur per Treppe möglich war, bestand für RollstuhlfahrerInnnen* nicht die Möglichkeit, bei AGERTO zu lernen.

Nun wurde eine Rampe gebaut, sodass der Zugang nun barrierefrei und für jeden zugänglich ist. 

Ein großer Dank geht an das Schönbuch Gymnasium Holzgerlingen, das uns dieses Projekt durch eine großzügige Spende ermöglicht hat.

* In der Tat gibt es in Togo - und somit auch in Kpalimé -  eine beachtliche Zahl an Menschen, die auf Gehhilfen oder Ähnliches angewiesen sind.

Da bis vor wenigen Jahren die Impfung gegen die Krankheit Poliomyelitis (Kinderlähmung) in Togo nicht üblich war, erkrankten viele an dieser Virusinfektion, die Lähmungen hervorruft und somit die individuelle Mobilität stark einschränken kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0