Update für Notsé

Der Bau der Unterbringung für 12 Auszubildende in Notsé schreitet weiter voran, jedoch fehlt immer noch dringend benötigtes Geld für die Finanzierung und Fertigstellung. Wir bitten um Unterstützung, auch für das Zentrum in Kemeni (Sokodé), wo das selbe Projekt realisiert werden soll! 

 

Maismühle: 

 

Nun ist die Maismühle fertig montiert und im Einsatz. Zu diesem Anlass gab es natürlich nochmals Besuch aus der Umgebung und die Menschen kamen nicht mit leeren Händen, wie auch der Herr auf einem der Fotos, der einige Hühner mitbrachte. Messan hat ebenfalls etwas beigesteuert und so gab es eine kleine Eröffnungsfeier, bei der es ordentlich zu essen gab. 

 

 

Die Verantwortlichen für die Mühle, wie das Dorfkomitee, passen auf und überwachen die Arbeit mit der Maismühle. Zur Sicherung ist die Mühle momentan in den Boden verschraubt und mit langen Metallstäben in den Untergrund einbetoniert. Zusätzlich wird momentan direkt gegenüber die Unterbringung für 12 Auszubildende errichtet, denen ebenfalls aufgetragen wird, ein Auge auf die Mühle zu haben. In der Zukunft wird AGERTO die Maismühle noch ummauern lassen und vier schützende Wände errichten. Die Maismühle selbst besteht aus einem großen Fass, in dem Kühlwasser für den Motor enthalten ist. Der Motor treibt dann wiederrum die Mühle an. Insgesamt profitieren über 500 Personen aus der Umgebung von der neuen Maismühle, die für das Mahlen einer vollen Platte, die ca. 2kg fasst, 100 FCFA zahlen. 

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Togo-Hilfe e.V..

Kommentar schreiben

Kommentare: 0