Menstruationstassen für die Auszubildenden

"Während ihrer Periode nehmen sich die meisten Mädchen einfach ein Stück Stoff aus dem Abfall und stecken es sich in die Hose", so erzählte Messan uns einmal. Dass dies ein sehr hohes Krankheitsrisiko birgt und keineswegs hygienisch ist, ist offensichtlich. Doch Tampons und Co. sind für die Auszubildenden bei europäischen Preisen einfach viel zu teuer. Seit heute haben sie jedoch noch eine andere Alternative: Dina Lindner sammelte in ihrer Familie und bei ihren Freunden insgesamt 1040€, um 130 Menstrautionstassen von Me Luna für die Auszubildenden und auch die Ausbilderinnen AGERTOs zu kaufen. Me Luna hat jedoch beschlossen, uns diese Tassen kostenlos zu spenden. Der große Vorteil bei Menstrautionstassen ist, dass man sie anders als einen Tampon immer wieder verwenden kann, weshalb die jungen Frauen nun auch über eine längerfristige Möglichkeit zur Versorgung ihrer Regel haben. Diese wurden gestern zusammen mit Infoflyern in Kpalimé verteilt und neugierig wie freudig aufgenommen. Familie Lindner reist nun weiter, um auch den Auszubildenden in den anderen Zentren AGERTOs die Alternative zu den Stofffetzen zu überreichen.

 

Ein ganz großes Dankeschön an Dina und ihre großzügigen Spender, ebenso auch an Me Luna, die uns dann die Tassen sogar komplett gespendet haben, für die Möglichkeit zur Verbesserung der Hygiene unserer Schützlinge.